2001

Der unterschätzte Mensch


Der unterschätze Mensch

(mit Oskar Negt)
Gemeinsame Philosophie in zwei Bänden.
Band 1:
Band 2: Geschichte und Eigensinn.
Zweitausendeins Verlag, Frankfurt a.M. 2001
ISBN 3-86150-427-8

Kurzbeschreibung
Alexander Kluge und Oskar Negt: Der unterschätzte Mensch. 2 Bände. Gesamtausgabe.

Die beiden Bände enthalten: 1. Suchbegriffe (Erstausgabe): 26 erstmalig als Buch publizierte Gespräche. Alexander Kluge diskutiert mit Oskar Negt, was unmittelbar und aktuell, jetzt am Beginn des 21. Jahrhunderts, interessiert: Welchen Gebrauchswert hat Wissen in unserem Jahrhundert? Was gilt uns und was heißt: Macht des Schicksals? Was bedeuten Begriffe wie "direkte Demokratie", "Absterben des Staates", "Globalisierung" und "der flexible Mensch"? u.v.a. 2. ö–ffentlichkeit und Erfahrung: der seit 10 Jahren vergriffene Klassiker. 3. Die Maßverhältnisse des Politischen: vollständig umgearbeitete, erweiterte und aktualisierte Ausgabe. Oskar Negts und Alexander Kluges radikale Kritik der so genannten Realpolitik. 4. Geschichte und Eigensinn: ungekürzte Originalausgabe. Im einzelnen geht’s um Hexen, Kneipengespräche und die Schleyer-Entführung, um das kürzeste Grimm’sche Märchen und Drecks-Quanten, den Schlaf, das Quengeln und die HeiratsvermittlungSeite um Seite faszinierendste Theorie-Literatur.

Bei Amazon bestellen